"Lebe Vielfalt. Die ganze Welt ist eins!"

Ana Marchine - 26.September 2016
Unter dem Motto “Lebe Vielfalt. Die ganze Welt ist eins“ hat Carlotas am 25.September mehr als 500 Menschen in München, Princeton (USA), Recife und São Paulo (Brasilien) zusammengebracht. Es war der Start einer Bewegung für mehr Respekt und Toleranz in der Gesellschaft.

Unser Ziel war, Familien die Chance zu geben, ein Gespräch über das Thema Anderssein und -denken mit ihren Kindern zu führen. Ob blond, klein, dünn, mit oder ohne Brille, Ausländer, vegetarisch oder welche Lebensart auch immer jeder von uns für sich ausgewählt hat, das soll respektiert werden - für mehr Zusammenhalt und Frieden unter den Menschen.

Dieses Zeichen wurde durch das gemeinsame Gestalten eines vielfältigen Gartens gesetzt. Carlotas hat umweltfreundliche Herzen aus Papier zur Verfügung gestellt, die die Menschen ganz individuell malen und dekorieren konnten. Danach wurden sie an einen Stiel geklebt und in ein Blumenbeet eingesteckt.



Alle gebastelten Herzen haben einen Herzensgarten gebildet, jedes schön in seiner Einzigartigkeit. Gemeinsam, ein buntes Bild: so wie in unserer Gesellschaft.

Ana Marchine

Ich glaube, dass Liebe, Respekt, Bildung und Empathie unser Leben, unsere Gesellschaft und die Welt verändern können. Ich glaube an die Synergie eines Universums. Deshalb, wenn ich Angst vor einer Herausforderung bekomme, denke ich: "Fliege so hoch wie du kannst. Das Universum bringt dich wieder zurück."